Newsletter BVSK-Recht aktuell 2019 / KW 20

  • Unterlassungsanspruch gegen den Händler bei Werbung im Internet für einen Neuwagen mit Bedingungen, mit welchen der Verbraucher nicht rechnet (günstigerer Kaufpreis nur bei Inzahlungnahme bzw. Möglichkeit der Tageszulassung)
  • Zur Erstattung von Kosten der außergerichtlichen Rechtsverfolgung

  • Zur Angemessenheit von Verbringungskosten
  • Angemessene Mietwagenkosten, wenn es im Wohnort keinen Autovermieter gibt

 

BVSK-Recht_aktuell-2019_KW_20.pdf 1 MB

Newsletter BVSK-Recht aktuell 2019 / KW 19

  • Neubeginn und Hemmung der Verjährung bei Nachbesserungsversuchen des Neuwagenverkäufers
  • HU schützt nicht das Vermögen eines potentiellen Käufers
  • Automatisiert erstellte Reparaturkostenkalkulationen im Rahmen des Gutachtens gehören nicht zur ersatzfähigen Schreibleistung
  • Werkstattrisiko geht zulasten des Schädigers

BVSK-Recht_aktuell-2019_KW_19.pdf 2 MB

Newsletter BVSK-Recht aktuell 2019 / KW 18

  • Versicherungsfall und Beweislast in der Vollkaskoversicherung
  • Schätzung der erforderlichen Mietwagenkosten anhand des Schwacke-Automietpreisspiegels, Berücksichtigung eines 20 %igen Aufschlags, weitere Kosten für Nebenleistungen bestätigt
  • Erstattungsfähigkeit eines Nachtragsgutachtens bei Farbunterschied an der Karosserie nach der Reparatur
  • Zur Erstattungsfähigkeit einzelner Schadenpositionen (Nutzungsausfall, Tankfüllung u.a.)

 

BVSK-Recht_aktuell-2019_KW_18.pdf 2 MB

Newsletter BVSK-Recht aktuell 2019 / KW 17

  • Senat rückt von Schätzung der Mietwagenkosten allein nach Fraunhofer ab und berücksichtigt den Schwacke-Automietpreisspiegel
  • Kein gutgläubiger Erwerb bei grob fahrlässiger Unkenntnis der Nichtberechtigung
  • Die Beauftragung eines "Haussachverständigen" durch den Versicherer schließt eine Beauftragung eines zweiten Sachverständigen durch die Geschädigte nicht aus
  • Grundsätze des Schadenersatzrechts schützen den Geschädigten

BVSK-Recht_aktuell-2019_KW_17.pdf 2 MB

Newsletter BVSK-Recht aktuell 2019 / KW 16

  • Senat rückt von Schätzung der Mietwagenkosten allein nach Fraunhofer ab und berücksichtigt den Schwacke-Automietpreisspiegel
  • Kein gutgläubiger Erwerb bei grob fahrlässiger Unkenntnis der Nichtberechtigung
  • Die Beauftragung eines "Haussachverständigen" durch den Versicherer schließt eine Beauftragung eines zweiten Sachverständigen durch die Geschädigte nicht aus
  • Grundsätze des Schadenersatzrechts schützen den Geschädigten

 BVSK-Recht_aktuell-2019_KW_16.pdf 330 KB